Werte - im Business - in der Wirtschaftsmediation

Dr. Susanne Perker, Karl Brandt

Dieser Workshop ist bereits ausgebucht!

Worum geht es? 

 

Werte in Wirtschaft und anderswo sind personengebunden und individuell.

Sie sind das Ergebnis persönlicher Überzeugungen und Angst-Vermeidungsstrategien nach dem Motto:  "Ich weiß, was ich habe, daran halte ich fest  – ich habe Angst vor dem unbekannten Neuen!"

 

In Familienunternehmen, in der Landwirtschaft , also in allen Organisationen mit Traditionen und oft hierarchischen Entscheidungsprozessen sind sehr oft rigide Wertvorstellungen aufzufinden.

 

Aber Firmen–Glaubenssätze haben nur dann Wert, wenn sie von top-down gelebt werden und nachvollziehbar sind.

 

Loslassen, das Bekannte aufgeben, übertragen, Neues versuchen, heißt Verantwortung abgeben.

 

Wenn das Zutrauen in  die Nachfolger noch nicht gefestigt  ist, ist ein Festhalten an bisher bekannte  und bewährte Werte oftmals ein Zeichen von Angst.

 

Diese Unsicherheit  verletzungsfrei aufzuspüren, Brücken über unsicheres Wasser zu bauen  - das ist die Aufgabe von Wirtschaftsmediation und Coaching bei Übertragungsprozessen!

Retten heißt Mitleid und ist somit nicht auf Augenhöhe. Das hat mit Wertschätzung weniger zu tun.  

 

Erfolgreiche Wirtschaftsmediation stellt immer die  Augenhöhe her!

 

Workshopleitung

 

  • Dr. Susanne Perker - Rechtsanwältin, Mediatorin, Coach
  • Karl Brandt - Mediator und Unternehmensberater

Sie sind Mitbegründer der Hamburger Mediationsstelle für Wirtschaftskonflikte

 

  Zurück zur Übersicht

Workshop Teil 2: 

Zeitgleich stattfindende Workshops


 

 

Veranstaltet von der MediationsZentraleHamburg e.V.

Koordination der Veranstaltung: Sophie Löffler