Mediation bei Religiosität in nicht-religiösen Räumen

Katty Nöllenburg / Prof i.R. Dr. Alexander Redlich

Worum geht es? 

 

Wir stellen anhand eines Praxisfalles die Problematik von Religiosität in nicht-religiösen Räumen dar, wenn Diskriminierung eine relevante Rolle spielt. Im Anschluss arbeiten wir gemeinsam mit den Teilnehmenden mögliche Mediationsvarianten und -alternativen heraus.

 

Workshopleitung: 

 

Katty Nöllenburg, Leiterin des Instituts für Konfliktaustragung und Mediation (ikm), Ausbilderin für Mediation (BM), Schwerpunkte: Interkulturelle, Interreligiöse und weltanschauliche Konflikte 

Alexander Redlich, Professor (i.R.) am Institut für Psychologie und Leiter der Mediationsausbildung im Zentrum für Weiterbildung der Universität Hamburg, Mitherausgeber der Zeitschrift Konfliktdynamik im Nomos-Verlag; Forschungsschwerpunkt: Konflikte in Gruppen 

 

Format: Workshop, theoretischer Input, Arbeit an einem Fall

Vorkenntnisse in Mediation sind nicht Voraussetzung

Zurück zur Übersicht