Jede Mediation ist interkulturell?!

Latifa Kühn und Elia Nazemi

Dieser Workshop ist bereits ausgebucht!

Worum geht es? 

 

Der Workshop befasst sich mit interkulturellen Überschneidungssituationen in der Mediation. Vor allem spricht er aber die Wertorientierung des Mediators an. Die wertgeprägte innere Haltung ebnet den Weg für eine erfolgreiche interkulturelle Kommunikation.

 

Ausgehend von der These, dass jede Mediation interkulturell ist, lohnt es sich, eigene Werte und Normen zu hinterfragen. Professionell mit Intersubjektivität umzugehen ... das geht.

 

Die Teilnehmer sollten Kenntnisse in Mediation haben!

 

Workshopleitung:

 

  • Latifa Kühn: Politik- und Islamwissenschaftlerin M.A., Mediatorin, Interkulturelle Trainerin & Systemischer Coach
  • Elia Nazemi: Diplom Medienwirt (FH), Mediator (univ.), Interkultureller Trainer

 

Zurück zur Übersicht 

Workshop Teil 2:

Startzeit: 16 Uhr

Zeitgleich stattfindende Workshops


 

 

Veranstaltet von der MediationsZentraleHamburg e.V.

Koordination der Veranstaltung: Sophie Löffler