5. Hamburger Mediationstag: „Bridge over Troubled Water“

 

Die MediationsZentraleHamburg e.V. organisiert in guter Kooperation mit vielen Einrichtungen auch in diesem Jahr wieder einen hervorragend und spannend besetzten Fach-, Fortbildungs- und Vernetzungstag für alle an Konfliktlösung interessierten Menschen und Institutionen in Hamburg und Umgebung.

 

Angesichts der gesellschaftlichen und politischen Entwicklung in der Welt gewinnt  die Wertefrage wieder eine enorme Bedeutung. Was hält uns angesichts des globalen und individuellen Auseinanderstrebens noch zusammen? Was können wir aus der Evolution für die Konfliktbewältigung lernen? Kann Mediation bei Wertekonflikten Brücken bauen bzw. ist gerade die Frage nach den inneren Werten brückenbauend?

 

Wir haben den Dipl. Psychologen und Evolutionsforscher Dr. Klaus-Stephan Otto als zentralen Sprecher gewonnen zum Thema „ Konkurrenz versus Kooperation - antagonistische Tendenzen in der Evolution“ . Sie haben die Gelegenheit im Anschluss mit ihm und weiteren Fachleuten u.a. aus der Theologie und der Interkulturalität zu diskutieren.

 

Zudem haben wir „best-practice“ - Workshops, kreative Workshops und spezielle Methoden-Workshops für Sie zusammengestellt. Dazwischen gibt es body-percussion, den Markt der Möglichkeiten und die gute Gelegenheit, sich bei Kaffee und Wasser und einem schmackhaften Mittagsimbiss, interessant zu vernetzen.

 

Pressekontakt: 040. 659 11 784

 

V.i.S.d.P.: Gesa Lohkamp, Vorstandsvors. MZH, Baron-Voght-Str. 194 22607 Hamburg

 


http://mediationszentralehamburg.de/

im Verband der

Rechtsauskunftsstellen


 

 

Veranstaltet von der MediationsZentraleHamburg e.V.

Koordination der Veranstaltung: Sophie Löffler